Rägifäscht 2005

Bereits war es wieder vier Jahre her seit dem letzten Rägifäscht. Die Vorbereitungen zum Rägifäscht 2005 begannen bei uns schon letztes Jahr. Nach dem Erfolg von 2001 wollten wir es nochmals wissen.

Die ersten Hindernisse kamen in organisatorischer Form: Wir konnten nicht mehr denselben Platz wie 2001 beanspruchen und wurden neben dem Gewerbezelt hinter dem Fahrradstand der Bushaltestelle „einquartiert“. Nach einigen Sitzungen war es dann soweit: Wir hatten eine Lösung gefunden, wie wir den Aussenverkauf, das Grillieren, einen guten Eingang und die Bedienung im Zelt unter einen Hut bringen konnten. Die Wand des Fahrradständers wurde abgeschraubt, die Hecke entfernt, und so konnten wir einen Zugang aus Holz bauen. Das Holz wurde uns verdankenswerterweise von der Firma Wanner & Lott zu Verfügung gestellt.

 

Da wir seit einiger Zeit nur noch eine kleinere Truppe sind, brauchten wir Verstärkung, die wir in unseren befreundeten Vereinen, Akkodeon-Orchester Dielsdorf und Handharmonika-Orchester Kloten, fanden. Natürlich halfen auch viele Freunde und Bekannte des HCR, die Arbeit zu erledigen.
Am Freitag, 1. Juli 2005, Punkt 17 Uhr, begann das dreitägige Fest. Dank eines ausgeklügelten Einsatzplanes lief alles reibungslos ab, und auch das Wetter spielte mit, war es doch wunderschön und trocken.

Freitag- und Samstagabend mit Live-Musik, da war das Zelt voll, und wir hatten alle Hände voll zu tun. Erst am Sonntag konnten wir zeitweise etwas verschnaufen, bevor der Endspurt am Abend nochmals losging.

Zelt und Holzverbauung wieder abgebaut, müde und mit schmerzenden Beinen, Händen und was sonst noch weh tun kann, war am Montagabend dann alles wieder vorbei.

Ein ganz herzliches Dankeschön an ALLE!!

Susi Landenberger